Schreibwerkstatt

Im C@fe-42 gibt es eine Schreibwerkstatt für Jugendliche ab 13 Jahren.
Die aktuell jüngste Teilnehmerin ist 14 der Älteste ist 60.
Mittlerweile gibt es dieses Projekt seit 2015 und hat bisher 5 Bücher veröffentlicht.
Die Schreibwerkstatt ist immer für neue Leute offen, egal ob an einem gemeinsamen Projekt gearbeitet wird, zur Findung neuer Ideen und Schreibtechniken, um neue und alte Texte zu überarbeiten oder um ganz neue Sachen zu beginnen.

Treffpunkt:
 jeden Donnerstag ab 17.30 Uhr,
Bergstraße 7a, 
im C@fe-42 im Bodelschwingh-Haus, 
45897 Gelsenkirchen

Die Bücher der Schreibwerkstatt

Unser Erstlingswerk, erschienen 2016.
4 Personen
4 Texte
Format Din A6
4,00€

Aus dem Vorwort:

 „Meine Vorstellung vom Glück“ 

Das war die Schreibaufgabe, die die Jugendlichen gestellt bekamen. 

„Ja?“ 

„Und nun?“ 

„Was soll das?“ 

„Wie?“ 

„Meine Vorstellung vom was?“ 

„Ähm, ja.“ 

„Schreibt mal eure Vorstellung vom Glück auf, jeder für sich, jeder wie er will.“ 

 

Aber gehen wir zurück zum Anfang, nein nicht zu „Am ersten Tag…“, sondern zum Beginn der Schreibwerkstatt Beckhausen. 

Was Sie hier in den Händen halten ist das Ergebnis einer Schreibaufgabe. Die Form war frei, nur das Thema galt es für sich selbst zu beantworten. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen viel Vergnügen bei unseren Vorstellungen vom Glück

Das zweite Werk, erschienen 2017.
7 Personen
8 Texte
Format Din A6
5,00€

Aus dem Vorwort:

„Bruchstücke eines Traums“ so hieß eine Ausstellung im Kunstmuseum Gelsenkirchen mit Werken der Künstlergruppe „Junger Westen“. 


Ein Art Jam sollte es werden, also eine Veranstaltung ähnlich einem Poetry Slam  nur ohne Wertung und speziell zu dieser Ausstellung. 

Ich fragte also die Schreibwerkstatt ob sie Lust dazu hätte und es kam ein gemeinschaftliches aber bestimmtes: „Vielleicht! Ansehen kann man sich das ja mal.“ 

Gesagt, getan, also sahen wir uns die Ausstellung an und siehe da, mit jedem von uns "sprach" ein anderes Bild, jeder von uns baute eine Beziehung zu einem der Bilder auf und so sagten wir zu, dieses Abenteuer zu beginnen. Insgesamt gab es 15 Werke zu bewundern, was jedoch den Rahmen des Art Jams gesprengt hätte. Entstanden sind dann acht Texte von sieben Autoren und ein Gemeinschaftstext. Letzterer durch eine Art Brainstorming und nicht wirklich ernst gemeint. 

Aber lesen Sie doch selbst, schauen sie doch selbst, begleiten Sie uns durch einen Teil der Ausstellung „Bruchstücke eines Traums“ 

Numero Drei. erschienen 2018.
7 Personen
10 Texte
Format Din A6
5,00€

Aus dem Vorwort:
 

„Impuls  JUNGER WESTEN“, so hieß eine Ausstellung im Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr mit Werken des Künstlers Heinrich Siepmann. 

52 Werke, aus allen Phasen seines Schaffens, waren zu entdecken, bis hin zu der Staffelei aus seinem Atelier. 52 Werke und sieben Autoren. Was erstmal nach einem deutlichen Übergewicht an Bildern klingt, stellte sich als dennoch lösbare Aufgabe heraus. 

Bei einer Besichtigung der Ausstellung wurde schnell klar, mit wem von uns welches Bild „sprach“. Selbstverständlich kam es bei einer Auswahl aus 52 Werken zu Doppelungen innerhalb der Autorengruppe. Hatte sich doch jemand für meine erste Wahl entschieden, so verzichtete ich bereitwillig, hatte ich doch mehr als ein Bild ins Auge gefasst. Als dann jedoch auch meine zweite Wahl mit der ersten Wahl einer weiteren Autorin identisch war, wurde es langsam echt kniffelig für mich. Letzten Endes entschied ich mich unter den restlichen 50 Werken für eins, das bisher niemand gewählt hatte.  

Aber dies nur am Rande und im Hinblick auf eine so große Anzahl an Werken, die zur Wahl standen. Im weiteren Gespräch der Schreibwerkstattteilnehmer untereinander stellte sich heraus, dass jeder die Bilder der anderen als zweite oder dritte Wahl für sich erkoren hatte und so blieben von den 52 Werken nur genau diese 9 Bilder übrig. 9 Bilder, zu denen 10 Texte entstanden sind. 

Was nicht heißt, das die anderen Bilder schlechter oder nichtssagender sind, sie haben nur an diesem Tag im Januar 2018 nicht mit uns gesprochen. 

Nummer 4, erschienen 2018.
9 Personen
14 Texte
Format Din A5
5,00€

Aus dem Vorwort:

Wie das Leben manchmal so spielt. Da stöbert man nichtsahnend samstagnachmittags bei facebook rum und plötzlich liest man abends spontan auf einer Ausstellung. So geschehen im Februar diesen Jahres. Die Ausstellung war eben jene, deren Bilder jetzt hier in diesem Büchlein zu sehen sind. Der Fotograf, Norbert Rausch, war an diesem Abend auch anwesend und nach einem kurzem Gespräch miteinander war die Idee zu diesem gemeinsamen Projekt geboren: Zeit.Lupe, die Fotos von Absichtlicht (Norbert Rausch) und die Texte der Schreibwerkstatt Beckhausen kombiniert zu diesem Büchlein. 

Norbert schickte mir die Bilder, ich versammelte die geneigte Schreiberschaft plus Gäste und dann ging es auch schon los. Jetzt, knapp vier Monate später, liegt das Ergebnis in gedruckter Form vor. 

Vielleicht hatten Sie ja das große Glück, dieses Büchlein bei der Ausstellung plus Lesung zu erwerben, wenn nicht, kann ich Ihnen nur dazu raten, mal eine Ausstellung mit den Werken von Norbert Rausch zu besuchen. Denn live in Farbe und bunt wirken die Bilder noch viel besser als nur so klein und gedruckt. Aber auch zum Besuch einer Lesung der Schreibwerkstatt oder auch nur von einem der beteiligten Autoren kann ich Ihnen raten. Also halten Sie die Augen und die Ohren offen, vielleicht sieht oder hört man sich ja demnächst persönlich. 

Das Weihnachtsbuch, erschienen 2019.
15 Personen
24+ Texte

7,90€

Aus dem Vorwort:

Es war einmal ein Schreibwochenende im November 2018, also kurz vor dem Advent. 

Ich stellte damals die Frage, wozu die Teilnehmer Lust hätten, welches Thema sie gerne verarbeiten würden und ruckzuck kam Weihnachten, Advent auf das Tableau. Innerhalb von zwei Tagen entstanden die ersten Texte, die jetzt auch in diesem Buch zu finden sind und es wurden immer mehr, also Texte meine ich, und damit war die Idee eines Adventkalenderbuches geboren. 

Die jüngste Autorin ist erst 14 Jahre alt, der Älteste ist, ach schweigen wir darüber. 

Der Prozess war lang, es gab Durststrecken, es gab Ideenexplosionen, es gab Brainstormings, es gab Frust und Erfolge, es gab frühe Lesungen mit den ersten Versionen der Texte, es gibt von einigen Texte mehr Versionen als Buchstaben im Alphabet, es gibt unvollendete Texte, es gibt noch mehr Texte als im Buch gelandet sind. Aber unter dem Strich war es ein spannender Prozess. Die Teilnehmer sind an sich selbst gewachsen. Es sind recht klassische Weihnachtsgeschichten dabei, aber auch Texte, bei denen man zweimal schlucken muss, deswegen ja auch der Titel: „Weihnachten und andere Katastrophen“. 

Übrigens „Herzlichen  Glückwunsch“ zum Kauf dieses Buches, Sie unterstützen damit die Schreibwerkstatt Beckhausen des C@fe-42. 

Wir haben unseren Teil getan und dieses Buch geschrieben, lektoriert, korrigiert und gesetzt. Nun sind Sie dran, Sie müssen dieses Werk nur noch lesen, aber bitte nur eine Geschichte pro Tag, es ist ja schließlich ein Adventkalenderbuch. 

Das nächste Werk...

... ist in Arbeit und soll in 2024 erscheinen.
Die Anzahl der Personen ist unklar, die Anzahl der Texte wird 13 sein.
Der Titel ist noch in Arbeit.
Lassen Sie sich überraschen, bleiben Sie gespannt, es wird erscheinen.

Nebenprojekte

Eins unserer Nebenprojekte sind "Die Sahneschnitten".
Bisher sind 18 verschiedene Sahneschnitten erschienen.
Autoren, Poetry Slammer und Teilnehmer der Schreibwerstatt
haben bereits "Sahneschnitten" veröffentlicht.

Eine Sahneschnitte ist DIN A7 groß, hat 20 Seiten incl. Umschlag,
kostet 2,00€ und enthält immer eine in sich abgeschlossene Geschichte.
Sahneschnitten eignen sich hervorragend als Geschenkanhänger, als kleines Mitbringsel oder als Minibuch in einer Grußkarte zu Weihnachten, Geburtstag, etc.

Aktuell sind nicht mehr alle 18 Sahneschnitten erhältlich.
Einige Nummern sind schlichtweg ausverkauft.
Eine Auswahl an Sahneschnitten finden Sie aktuell im:
 

's Fachl Recklinghausen

Große Geldstraße 17

 45657 Recklinghausen
 www.sfachl.de/recklinghausen

Möchten Sie mehr erfahren?

Deutschland

Es gilt unsere Datenschutzerklärung.